10. Kampf- und Feiertag der Arbeitslosen 2.5.2014 Berlin


…mal wieder einen Neuen Videoclip. Diesmal vom 10.Kampftag der Arbeitslosen. Start der Demo am Senefelder Platz. Durch die Schwedter Straße und Kastanien Allee zur Zwischenkundgebung am U-Bhf-Schönhauser Allee.Nach dem obligatorischen Gebet gegen die Arbeit gings dann wieder zurück zum Senefelder Platz.
Leider gab es nur Regenwetter bei der Demo.

Kein Schweiss für Geld!
Gegen die Diskriminierung Arbeitsloser!
Gegen den Zwang zur Lohnarbeit!
Gegen sinnlose Arbeit!
Leben ist kein Lohn!
Mein Freund ist Roboter!

Demo gegen Stuttgart 21 -Teil 2 Mit Demo vor dem Türkischen Konsulat am Kernerplatz.


Demozug vom Schloßplatz zum Hauptbahnhof. Kurzfristige „Blockade“ des Charlotten-platzes. Auf der Abschlusskundgebung am Hauptbahnhof wurde darüber Informiert, dass die Türkische Polizei damit beginnt den Taksim Platz zu räumen.
Daher gab es danach eine Demo zum Türkischen Konsulat am Kerner Platz. Dort gab es eine Kundgebung mit Infos zu den Ereignissen am Taksim -Platz und eine Schweigeminute wegen der Ereignisse in der Türkei. Nach Abschluss der Demo am Kernerplatz meinte die Polizei mal wieder „Stress“ machen zu müssen! Es soll wohl Festnahmen gegeben haben.

Demo gegen Stuttgart 21 vom „15.6.2013-Stuttgart 21 ist überall! Wehrt euch-vernetzt euch!“


Kundgebung unter dem Motto “ Stuttgart 21 ist überall!“ auf dem Schloßplatz mit mehreren Tausend Teilnehmer_innen. Diverse Redebeiträge auch von anderen Initiativen. Und Musik. Das Neue Mobi-Video wurde gezeigt.(Die Sauna-Connection)
Es wurde ausserdem eine Internetverbindung zum Gezi-Park erstellt, um über die Aktuellen Ereignisse zu berichten.

A100-Schulklassenbesuch-januar2031 an den Besetzten Bäumen.


Besuch einer Schulklasse an den besetzten Bäumen. Es wurde gezeigt wie man auf Bäume klettert. Ausserdem wurde gemeinsam ein Lied gegen den Autobahnbau gesungen.

A100-Baumbesetzung durch Robinwood-Januar 2013 Interview mit


Besetzung von Fällungsbedrohten Bäumen auf der Trasse der A100.
Der fragwürdigen Verlängerung der Stadtautobahn A100 sollen neben Wohnhäusern und Kleingärten auch Hunderte von Bäumen,darunter auch 14 Denkmalgeschützte Platanen, weichen.
Daher besetzte Robinwood Anfang Januar Mehrere akut fällungsbedrohte Bäume auf der Trasse.
Da sich die Bäume auf einem Privatgrundstück befanden konnte die Polizei die Besetzung nicht räumen.
Obwohl sich die besetzten Bäume auf einem Privatgrundstück befanden,wurde trotzdem versucht die Bäume illegal zu fällen. dies konnte aber verhindert werden.
Senat und Bezirksamt wiesen auf Nachfrage jede Verantwortlichkeit für diese illegale Aktion von sich.

A100 Baumbesetzung-Robinwood-Januar 2013 – Interview mit Robinw


Besetzung von Fällungsbedrohten Bäumen auf der Trasse der A100.
Der fragwürdigen Verlängerung der Stadtautobahn A100 sollen neben Wohnhäusern und Kleingärten auch Hunderte von Bäumen,darunter auch 14 Denkmalgeschützte Platanen, weichen.
Daher besetzte Robinwood Anfang Januar Mehrere akut fällungsbedrohte Bäume auf der Trasse.
Da sich die Bäume auf einem Privatgrundstück befanden konnte die Polizei die Besetzung nicht räumen.
Obwohl sich die besetzten Bäume auf einem Privatgrundstück befanden,wurde trotzdem versucht die Bäume illegal zu fällen. dies konnte aber verhindert werden.
Senat und Bezirksamt wiesen auf Nachfrage jede Verantwortlichkeit für diese illegale Aktion von sich.

„Aktion Aufschrei“ Aktion vor dem Bundeskanzleramt gegen Waffenh


„Mörderische“ Geschäfte der Deutschen Rüstungsindustrie!

Deutschland ist mittlerweile der Drittgrösste Waffenexporteur in der Welt. Waffen aus Deutschland findet man auch in den Kriegs-und Krisengebieten der Welt.
Die Deutsche Rüstungsindustrie hat offenbar auch keine Probleme damit,das Deutsche
Rüstungstechnologie teilweise in Länder verkauft wird,wo es keine Demokratischen
Grundrechte gibt, und die Waffen beispielsweise dazu genutzt werden die Oppositionsbewegung zu bekämpfen oder Krieg gegen die Nachbarländer zu führen.

Aber wie heisst es im Redebeitrag im Film: „Geld stinkt nicht!“

„Couching statt Coaching“ Protestaktion vor dem Jobcenter Neukölln F


Die Sozialsenatorin von Berlin plant eine „Intensivbetreuung“ für Langzeitarbeitslose das sogenannte „Coaching“ zur behebung vermeintlicher „Vermittlungshemmnisse der Langzeitarbeitslosen.
Diese „Verfolgungsbetreuung“ soll sogar auch dann noch durch geführt werden, wenn der/die Erwerbslose bereits wieder in Arbeit ist.
Erwachsene Menschen werden dadurch zu unmündigen Kindern degradiert, die von einem Erzieher/einer Erzieherin an die Hand genommen werden müssen!

Campact-Aktion-Geschönter Armuts-Reichtumsbericht-März 2013


Aktion von Campact und anderen Organisationen Anfang März vor dem Kanzleramt wegen der an diesem Tag stattfindenden Tagung zum Armuts-Reichtumsbericht der Bundesregierung.
Grund für die Aktion war die Drohende Verfälschung und Verwässerung des Berichtes durch das FDP-Wirtschaftsministerium unter Minister Philip Rösler.

Stuttgart 21-Demo vom März 2013 vor dem Bahntower am Potsdamer


Anfang März tagte im Bahntower am Potsdamer Platz der Aufsichtsrat um darüber zu entscheiden, ob Stuttgart 21 trotz der erheblichen Mehrkosten weitergebaut werden soll.
Daher führten Campact und andere Initiativen eine Protestaktion vor dem Bahntower durch.
Der Aufsichtsrat entschied sich leider dafür Stuttgart 21 weiter zubauen, trotz der erheblichen Kostenrisiken und der erheblichen Mängel von Stuttgart 21

interview mit gabriele heinecke zum urteil im oury jalloh – prozess

„Wir haben es satt!“ Demo gegen die Agrarindustrie januar 2013


Alljährliche Demo für Gentechnik-und Pestizidfreie Nahrung, ohne Tierquälerei und Massentierhaltung.
Für Faire Preise für die Bauern/Bäuerinnen.Für den Schutz der Bienen, Keine Patente auf Nahrungsmittel. Keine Spekulation mit Nahrung.

Demo dessau 7.1.2013 redebeitrag no lager bremen. 8.Todestag von Oury Jalloh


Demo zum 8.Todestag von Oury Jalloh in Dessau.Mehrere Busse unter anderen aus Berlin und Hamburg sowie mit dem Zug kamen viele Demoteilnehmer_innen nach Dessau um an den 8 Jährigen Todestag von Oury Jalloh zu erinnern.
In Berlin interessierte sich offenbar der Staatsschutz für die Busse nach Dessau, und fuhr ihnen vom Oranienplatz bis vermutlich zum Tempelhofer Damm hinterher.
Im Gegensatz zu 2012 gab es diesmal keinen Stress mit der Polizei in Dessau.
Sogar die sonst übliche Polizeibegleitung der Busse von der Stadtgrenze von Dessau bis zum Bahnhof fiel diesmal weg.
Vielleicht lag das an den diesmal anwesenden Demobeobachter_innen, bzw. an der Aufforderung Polizeiübergriffe mit der Kamera zu dokumentieren.
Zwischenkundgebungen gab es im Dessauer Stadtpark, vor dem Landgericht Dessau sowie vor der Staatsanwaltschaft Dessau.
Nazi-Provokationen waren nicht zu erkennen. Nur zwei Dessauer Bürger_innen pöbelten am Rande der Demo herum.
Nach der Gedenkkundgebung vor dem Dessauer Polizeirevier in der Wolfgangstr. endete die Demo ohne weitere Probleme am Hauptbahnhof.
Probleme auf der Rückreise der Demoteilnehmer_innen wurden nicht bekannt.

Redebeitrag zum 8. Todestag von Oury Jalloh in Dessau vom 7.1.2013


Redebeitrag von Marianne Balle´ Moudoumbou vor dem Polizeirevier in der Wolfgangstrasse in Dessau.DAD

anti knast demo silvester frauenknast lichtenberg


Hallo bei Nichtarbeit!

Wir sind das trashige Untergrund-Fernsehmagazin aus Berlin. Eine freie Gruppe von freien Videoaktivisten. Wir rennen auf Demos und Veranstaltungen und zeigen das hier und jede Woche im Offenen Kanal Berlin.
Mi und Fr(Wdh) um 02°°Uhr Nachts.
Mehr Informationen über uns unter Info.
bis die Tage
Die Nichtarbeit-Leute

Abboniere uns über RSS-Feed!

Juni 2016
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930