Archive for Februar, 2011

Menschenkette gegen Atomkraft (Berlin)

Sonntag, Februar 27th, 2011


Anti-Atom Demo Berlin 26.2.2011
http://www.campact.de/atom2/kette2/aktionstag

Anti-Rassismus Anti-Kolonialismus Demo

Sonntag, Februar 27th, 2011


26.2.2011 Berlin
5. Gedenkmarsch zur Erinnerung an die afrikanischen Opfer von Sklavenhandel, Sklaverei, Kolonialismus und rassistischer Gewalt.
http://community.isdonline.de/2011/02/12/aufruf-zum-5-gedenkmarsch-zur-erinnerung-an-die-afrikanischen-opfer-von-sklavenhandel-sklaverei-kolonialismus-und-rassistischer-gewalt/

Scharni29 Umzugsdemo gegen Räumung 26.02.2011

Samstag, Februar 26th, 2011


Demo gegen die Räumung des Schenkladens und des Chaekpoint Scharnis. Und mal wieder werden uns Freiräume genommen. Im Anschluss an die Antifa-Demo im Kiez werden wir unseren Protest auf die Straße tragen. Der Schenkladen findet Asyl im Supamolly und wird mit bunten und lauten Aktionen alle wissen lassen, was passiert und dass wir uns nicht von den Machenschaften der Factor Hausverwaltung sowie dem Besitzer Padivocz klein kriegen lassen. Auch der Chaekpoint wird nochmal über die Straßen rollen. Unterstützt uns, bringt Schubkarren und Einkaufswägen mit und wehrt euch gegen die Kommerzialisierung und die Zerstörung kreativer Freiräume!
http://scharni29.blogsport.de/
http://systemfehler-berlin.de.vu/

Demo gegen Thor Steinar Laden „Tromsö“ 26.02.2011

Samstag, Februar 26th, 2011


Demo gegen Thor Steinar Laden „Tromsö“. Zwei Jahre „Tromsö“ sind zwei Jahre zuviel. „Tromsö“ – der Flagshipstore der Bekleidungsmarke Thor Steinar – öffnete Ende Februar 2009 seine Türen nahe dem Frankfurter Tor in Friedrichshain. Thor Steinar bedruckt Pullover, Jacken und Outdoor-Klamotten mit Symboliken und Bildern, die sich positiv zum deutschen Nationalismus und Militarismus, sowie zur Kolonialgeschichte positionieren. Die Marke ist fester Bestandteil der rechten Szene und ihrem Lifestyle.
Den Laden ausgerechnet in Friedrichshain zu eröffnen, stellte eine Provokation des Herstellers dar. Seither sind zwei Jahre vergangen. Mehrere Demos, Aktionen, Veranstaltungen richteten sich im Friedrichshain gegen den Tromsö. Offensichtlich haben die Mitarbeiter im Tromsö verstanden, dass sie im Friedrichshain nicht willkommen sind. Man ist deshalb dazu übergegangen sich zu verschanzen. Aufgeben will der Betreiber den Laden aber nicht, obwohl dieser ein Verlustgeschäft ist. Die Shops an prominenten Orten sollen provozieren und signalisieren, dass sich Thor Steinar nicht einschüchtern lässt. Auch in der juristischen Auseinandersetzung mit dem Vermieter zeigt sich Thor Steinar renitent. Dieser sprach bereits im März 2009 die Kündigung aus. Im Dezember 2010 bestätigte das Landgericht Berlin die Kündigung. Doch die Rechtsmittel sind noch nicht ausgeschöpft. Ein Spiel auf Zeit. Solange der Rechtsstreit andauert, darf der Tromsö — juristisch betrachtet — bleiben. Deshalb werden wir uns nicht mit dem juristischen Geplänkel zufrieden geben und gegen den Tromsö und Thor Steinar weiter praktisch aufklären und protestieren. Demonstration der Initiative Gegen Rechts Friedrichshain.
http://initiative-gegen-rechts.de/

Prozeßzeugin berichtet vom Oury Jalloh Prozeß am 11.02.2011

Samstag, Februar 26th, 2011


http://initiativeouryjalloh.wordpress.com/

Scharni 29 Räumung Chaek point Scharni ( eviction trailer berlin )

Samstag, Februar 26th, 2011


Demo gegen die Räumung des Schenkladens und des Chaekpoint Scharnis. Und mal wieder werden uns Freiräume genommen. Im Anschluss an die Antifa-Demo im Kiez werden wir unseren Protest auf die Straße tragen. Der Schenkladen findet Asyl im Supamolly und wird mit bunten und lauten Aktionen alle wissen lassen, was passiert und dass wir uns nicht von den Machenschaften der Factor Hausverwaltung sowie dem Besitzer Padivocz klein kriegen lassen. Auch der Chaekpoint wird nochmal über die Straßen rollen. Unterstützt uns, bringt Schubkarren und Einkaufswägen mit und wehrt euch gegen die Kommerzialisierung und die Zerstörung kreativer Freiräume!
http://scharni29.blogsport.de/
http://systemfehler-berlin.de.vu/

BISS A100 Infoabend 17.02.2011

Sonntag, Februar 20th, 2011


Berlin-Fhain: Infoabend im RuDi Fhain über die Stadtautobahn A100 und dem Planfeststellungsbeschluss.
Vertreter/Innen der BISS,des BUND,sowie der Bezirksbürgermeister von Friedrichshain/Kreuzberg informierten über den Planfeststellungsbeschluss zur Stadtautobahn A100.Auch wurde über die Vorbereitung der Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss berichtet.

Gerichtsprozess gegen Buchhändler Oh21 Berlin

Sonntag, Februar 20th, 2011


Berlin, Amtsgericht Tiergarten, 18.02.2011
Die Buchhändlern der Buchläden Schwarze Risse, M99 und oh21 werden vor Gericht gezerrt, da sie die Zeitschriften Interim und Prisma ausliegen hatten.

Neue Tacheles Infos Februar 2011

Sonntag, Februar 20th, 2011


21. Jahre Tacheles!
Rückabwicklung 2005: Jagdfeld bzw Fundusfond hätte das Grundstück zurückgeben müssen oder eine Strafzahlung von 25Mio Euro zahlen müssen.

Vivantes – Raucher-Patienten werden schickaniert

Sonntag, Februar 20th, 2011


Berlin, Februar 2011. Den Patienten des rauchfreien Vivantes Krankenhaus Berlin-Neukölln der Station 86 wurden Tische und Stühle aus dem Raucherraum entfernt.

Interview mit der Initiative Zusammen dagegen

Mittwoch, Februar 16th, 2011


Zusammen! gegen das Jobcenter Neukölln
http://zusammendagegen.blogsport.de/

Hallo Freunde der Nichtarbeit!

Dienstag, Februar 15th, 2011

Willkommen auf dem neuen Video-Blog von Nichtarbeit!
Wir haben uns dazu entschloßen unseren bisherigen Video-Blog hier bei den tollen blogsport-Leuten weiterzuführen.
Zur Zeit ist alles noch in Nichtarbeit.
Unseren bisherigen Video-Blog findest du noch unter dieser Adresse: http://web473.server-drome.net/Projekt/
Eile mit Weile
die Nichtarbeit-Leute