21.05.2011, vor dem Büro des CDU Abgeordneten Karl-Georg Wellmann