Die Sozialsenatorin von Berlin plant eine „Intensivbetreuung“ für Langzeitarbeitslose das sogenannte „Coaching“ zur behebung vermeintlicher „Vermittlungshemmnisse der Langzeitarbeitslosen.
Diese „Verfolgungsbetreuung“ soll sogar auch dann noch durch geführt werden, wenn der/die Erwerbslose bereits wieder in Arbeit ist.
Erwachsene Menschen werden dadurch zu unmündigen Kindern degradiert, die von einem Erzieher/einer Erzieherin an die Hand genommen werden müssen!